Wir zaubern Ihren Urlaub mit Fachkenntnisse und Kreativität

Sardinien

Sardinien
Sardinien

Hallo liebe Reisende,

Smaragdgrünes Wasser, traumhafte Strände und entlegene, einsame  Felsbuchten, wilde Felslandschaften, sowie schattenspendende Pinienwäldern, sumpfige Küstenteiche auf denen sich rosa Flamingos neiderlassen  – das ist Sardinien!
Sardinien ist keine sanfte Insel. Vor fast 3000 Jahren kamen die Phönizier, Karthager, Römer, Wandalen, Sarazenen, Spanier und Savoyer und beuteten die Insel aus. Die touristische Entdeckung begann erst vor wenigen Jahrzehnten, als sich Prinz Aga Khan in eine unberührte nordsardische Küstenlandschaft verliebte und aus ihr den Prominenten-Treff „Costa Smeralda“ machte.
Drei Gesteinsarten bestimmen das Landschaftsbild: Lava, Kalk und Granit. Der „Granito di Sardegna“ hat noch heute einen guten Ruf.  Sehr begehrt auf dem ganzen Globus ist auch der sardische Kork. Er darf „gute“ Weinflaschen verschließen.

Kultur:

Ausgrabungen aus der Bronzezeit machen Sardinien zu einem historisch wertvollen Urlaubsziel. Insbesondere die komplexe Nuraghensiedlung, die über 3500 Jahre alt ist  und in der Ortschaft Barumini liegt, spielt im Leben der Sarden eine große Rolle. 1997 wurde die Nuraghenfestung, Su Nuraxi, zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Wellness & Sport:

An sportlichen Aktivitäten findet man auf Sardinien alles, was das Herz begehrt, z.B. Segeln, Tauchen, Surfen, Motorbootausflüge, Tennis, Golfen oder Reiten an den wunderschönen Stränden. Inselwandern an der Costa Smeralda ist auch möglich. Hier erleben Sie mediterrane, artenreiche Vegetation und die abwechslungsreiche, faszinierende Urlandschaft eines Naturjuwels. Wer Sardinien zu fuß entdecken durfte, ist begeistert: „La Sardegna è una favola“ (Sardinien ist ein Märchen)

Angebot von TUI im Sommer 2014:

8 Tage Inselwandern mit Überfahrt  nach Korsika, + Wanderführer und Mittagessen gemäß Wanderprogramm von „TUI“  p.P. ab € 675,–.

Wenn man lieber mit einem Mietwagen fahren will,  bietet TUI „Sardinien Individuell“  ab/bis Cagliari – 7 Nächte inkl. Frühstück,  Abendessen,  Hotel, Flug ab München ab € 692 p.P. ohne Mietwagen.

Hier einige interessante Orte mit Unterkunftsangeboten  von TUI:

Badesi  Mare – Resort & SPA Le Dune ****. Das große und kinderfreundliche Feriendorf eignet sich für Stand- und Poolferien, aber auch zum Auftanken unter sardischer Sonne. Baby- und Kinderclub,  Wellness Center, Open-Air Musik und Show. 7Nächte/Halbpension  p. P in Doppelzimmer, Flug ab München ab € 984,–.
Santa Teresa Gallura – Grand Hotel Capo Testa****+. Das mediterran gestaltete Hotel ist ideal für Sportbegeisterte und Ruhesuchende gleichermaßen. Gartenanlage, Sonnenterrasse, 2 Pools, 2 Restaurants, Massagen. Flug ab München, 7 Nächte/Frühstück p.P. in DZ, Flug ab München € 891,00
Cannigione – Hotel Stelle Marine****. Das Resort liegt in einem 5 Hektar mediterranischen Luxusgarten. Bis zu den exklusiven Orten der Costa Smeralda sind es nur wenige Gehminuten. Zum wunderschönen Sandstrand sind es ca. 300 m. Kinderanimation, Kinderclub, Sportanimation. 7 Nächte/Frühstück p.P. in DZ, Flug ab München ab € 766,–.
Porto Cervo – Grand Hotel Poltu Quatu****+. Das in eine  pittoreske  Felsenlandschaft  eingebettete Hotel befindet sich zwischen Porto Cervo und Baia Sardinia am Yachthafen von Poltu Quatu. Das Hotel ist eines der „Small  Luxury  Hotels oft he World“. Boutiquen, Bars, Restaurants grenzen  an das Hotel. Fitnesscenter, Wellness  Center.  7Nächte/Frühstück  p.P. in DZ ab € 450,–, Flug ab München.
Wer geschmackvolle handwerkliche Erzeugnisse liebt, hat auf Sardinien die Qual der Wahl: Teppiche, Korbwaren, echte sardische Hirtenmesser, bestickte Seidenschals, Filigranschmuck …..

Essen:

Die sardische Küche ist eine Hirtenküche. Allerdings versteht man sich heute auch auf das Zubereiten von Fischgerichten. Man isst auch Lamm-, Zickel- und Spanferkelgerichte. Eine ganze große Rolle spielt noch das Brot. Man backt auch noch heute Süßwaren, deren Grundzutaten Mandeln, Nüsse und Honig sind. Die Weine in Sardinien sind kräftige hochgradige Weine z.B.: die Rotweine Cannonau, Giró und Monica kommen auf 12-13,5 Prozent Alkohol, die Weißweine Nascou und Trobato auf 13-15 Prozent, während die Malvasia und die Vernaccia als Dessertweine 17-18 Prozent Alkoholgehalt erreichen.
Es lohnt sich Sardinien zu besuchen und zu entdecken. Die Insel wartet auf Sie!

Leave a reply